Carbon4
Eine Farbe die heizt
«»

Eine Farbe die heizt

 

Eine unsichtbare und ästhetische Alternative zur klassischen Heizung

Diese Art der unsichtbaren Niedertemperatur Flächenheizung beruht auf dem Prinzip der Strahlung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Konvektionsheizung wird nicht die Luft, sondern die Gegenstände und Innenwände erwärmt.

Durch eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung und die hohe Reaktivität des Systems entsteht in kurzer Zeit ein sehr angenehmes und gesundes Raumklima. Die Luft ist geringfügig kühler als die Wände, wodurch Luftzirkulation und eine schädliche Staubentwicklung minimiert werden.

Vorteile gegenüber anderen Heizsystemen

- keine Heizkörper

- Lösung für viele Probleme (Feuchte, Schimmel)

- inklusive Innendämmung lieferbar

- geringe Energiekosten bei entsprechender Innendämmung

- Umstieg in Etappen möglich, leicht nachzurüsten

- unsichtbar

- verschleißfrei

- verschiedene Oberflächentemperaturen möglich

- sehr flexibel einsetzbar (keine Einschränkungen in Bezug auf die Geometrie)

- intelligente, individuelle Steuerung aufgrund der raschen Reaktionszeit möglich - dies spart Energie und Kosten

- hohe Beschädigungstoleranz: Bohren von Löchern oder Nägeln ist möglich, ohne dass die Heizung beschädigt wird

- annähernd wartungsfrei

 

 

Vorteile bei der Feuchtesanierung

- auch im Denkmalschutzbereich einsetzbar, da die Heizung diffusionsoffen ist

- geringer Installationsaufwand

- dauerhafte Trocknung möglich, das System taktet durch den verbauten Wandfühler

- verhindert Schimmelbildung, da die Wand wärmer ist als die Luft

- kostengünstiger gegenüber anderen, sehr aufwendigen Sanierungen

- Kein Abdichtung und große bauliche Maßnahmen von außen notwendig (wenn es sich um aufsteigende Feuchte handelt)

 

 

 

 

 

 

Entwicklung der Strahlungsheizung

Am Anfang war das Feuer und natürlich die Sonne. Die ersten und natürlichsten Strahlungsheizungen.

Noch moderner geht es heute unter Verwendung der einfachen Wirkprinzipien mit den neuen Heiz-Anstrichen.

In der jungen Vergangenheit haben sich im Heizungsmarkt bewegende Entwicklungen ereignet. Von der Konvektionsheizung ging es zur Strahlungsheizung. Von den ersten veralteten Modellen auf Marmorbasis ging es weiter zu Paneelen mit Porzellanoberfläche. Und dann wurden alle Systeme gleichzeitig von der neuen Heizungsart auf Mattenbasis abgelöst.

Nun stehen wir am vorerst letzten Punkt der Entwicklung. Der Strahlungsheizung im Niederspannungsbereich durch einfaches Auftragen unserer geschützten Technologie.

Viele Jahre Erfahrung. Hunderte von Testkunden und eine Vielzahl von Mischungen und Versuchen haben uns geholfen die ideale Mischung für den Heiz-Anstrich zu finden, der die Wärme ideal verteilt und gleichzeitig unglaublich sparsam heizt.

Tatsächlich gehen wir davon aus, dass der gesamte Heizungs- und Dämmstoffmarkt nicht mehr nötig ist. Schluss mit der Geldschneiderei einer ganzen Industrie!

Expertise

Was gibt Carbon 4 die Expertise, zu behaupten, in der großen weiten Welt der Heizungen, die beste Heizung zu verkaufen.

Nun, ganz einfach:

Unsere zufriedenen Kunden und unser Entwicklungsteam. Ingenieure, Physiker und Testkunden haben sich zusammen getan, um die optimale Heizung zu entwickeln. Auch wir haben vor Jahren noch Steinheizungen geschleppt, Mit Oberflächen von Paneelen hantiert und viele verschiedene Geometrien ausprobiert.


Wir entwicklen nicht einfach Heizungen, wir leben Heizung. Lernen Sie uns kennen und sehen Sie unsere Begeisterung für die neuen Lösungen, die ein Sück weit helfen werden, unseren Planeten zu retten.

Mit dem neuen Heizanstrich ist es uns nun als Lohn der Mühe gelungen, ein Heizsystem zu entwickeln, dass niedrigst möglichen Verbrauch, mit bestmöglicher Gesundheit, unglaublicher Langlebigkeit und bahnbrechender Praktikabilität vereint.

Es lebe der Heizanstrich!

niedrigster Verbrauch

Tatsächlich schafft der Heizanstrich den Weltrekord: Das System mit dem niedrigsten Verbrauch zur Beheizung mit konstanter Temperatur:

Bei diesem System wird die Heizung an die kältesten Stellen, die sogenannten Kältebrücken in die Wand eingespachtelt. Diese Einbringung geschieht auf möglichst großer Fläche. Denn je besser die Heizung verteilt ist und je großflächiger sie ist, desto niedriger kann die Abstrahltemperatur sein, um genügend Wärme in den Raum zu bringen.

Damit sind die Unterschiede der Temperatur der Heizung und der Außenseite der Wand nur gering und es fließt extrem wenig Wärme ab. Damit ist die Heizung allen anderen Heizsystemen an Effizienz um Längen überlegen.

Sie verbraucht so wenig, da die Wand durch den Trocknungseffekt zum Isolator wird, weil sie die Wärme so unglaublich gut verteilt und weil sie die beweglichen Medien wie Luft, die die Energie beim Lüften mit aus dem Fenster nehmen, einfach durchstrahlt.

 

einfache Physik

Der Anstrich folgt demselben Wirkprinzip wie Matten aus Carbonfaser. Der Widerstand hängt von der Schichtdicke ab. Der Stromfluss hängt vom Widerstand und der angelegten Spannung ab. Die Oberflächentemperatur hängt vom Stromfluss ab und die Wärme im Raum von der Einschaltzeit der Heizung mit dem genannten Stromfluss.

So wird die Leistung der Heizung einfach durch Multiplikation von Stromfluss und Spannung berechnet. Leistung multipliziert mit der Einschaltzeit ergibt dann die Energie, die äquivalent der Wärme in gleicher Einheit ist.

Zur Beschickung der Heizung mit Strom werden Transformatoren verwendet. Diese Trafos nutzen dem Herunterspannen von der Netzspannung auf die Betriebsspannung. Die niedrige Spannung ermöglicht, durch die Anstriche und Matten Nägel zu schlagen oder ganze Teile der Heizung zu verlieren, sie funktioniert trotzdem weiter.

Die Kombination der Produkte ist vor allem bei Anwendungen auf Betonoberflächen sinnvoll. Bei normalen Wänden aus Ziegeln oder Holz genügt die Heizung ohne Isolation.

Das Produkt hat eine fast unbegrenzte Lebensdauer und benötigt keinerlei Wartung. Auf der anderen Seite spart es dann auch noch sehr viel Energie.

 

Carbon4 Heizsysteme GmbH:

Höllriegelskreuther Weg 3

82065 Baierbrunn

Tel.: +49 (0) 89 - 215 388 650

info@carbon-4.com

 

© 2020
Fenster schließen
Eine Farbe die heizt